fritz_7412.rst 4.9 KB
Newer Older
chrissi^'s avatar
chrissi^ committed
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
101
102
103
104
105
106
107
108
109
110
111
112
113
114
115
116
117
118
119
120
121
122
123
124
125
126
127
128
129
130
131
132
133
134
135
136
137
138
139
140
141
142
143
144
145
146
147
148
149
150
151
152
153
154
155
sort: 300
title: Flashen der Fritz!Box 7412


Informationen zum Flashen einer Fritz!Box 7412
==============================================

Vorbereitung
------------

Folgende Files werden benötigt (Versionen zum Zeitpunkt des schreibens 
des Artikel):

* `eva_ramboot.py <https://git.openwrt.org/?p=openwrt/openwrt.git;a=blob_plain;f=scripts/flashing/eva_ramboot.py>`__
* `openwrt-initramfs-image für Fritz!Box 7412 <https://downloads.openwrt.org/releases/19.07.7/targets/lantiq/xrx200/openwrt-19.07.7-lantiq-xrx200-avm_fritz7412-initramfs-kernel.bin>`__
* `freifunk sysupgrade image <https://w.freifunk-bs.de/raw/parker_beta/sysupgrade/gluon-ffbs-next-v2020.2.2.2-ffbs-next-202103281243-parker_beta-avm-fritz-box-7412-sysupgrade.bin>`__

**Nach** dem Download der Dateien wird das Netzwerk vorbereitet:

* WLAN ausschalten (gemeint sind Verbindungen zu Netzwerken die IPs in 
  den Netzwerken 192.168.178.0/14 und 192.168.1.0/24 haben)
* Ethernet-interface auf 192.168.178.10/24 und 192.168.1.10/24 
  konfigurieren (/24 meint Netmask 255.255.255.0)
* Ethernet Kabel mit der LAN-Steckdose der Fritz!Box verbinden

3 Terminals öffnen:

+------------+----------------------------+
| Terminal 1 | zum ausführen von Skripten |
+------------+----------------------------+
| Terminal 2 | *ping 192.168.178.1*       |
+------------+----------------------------+
| Terminal 3 | *ping 192.168.1.1*         |
+------------+----------------------------+

Erster Flash: OpenWRT-Firmware
------------------------------

Zum ersten Flash wie folgt vorgehen:

1. Die Fritz!Box einschalten
2. nach einigen Sekunden -- wenn in *Terminal 2* der Ping erfolgreich 
   ist -- folgenden Befehl im *Terminal 1* ausführen

.. code-block:: none

  ./scripts_flashing_eva_ramboot.py 192.168.178.1 openwrt-19.07.7-lantiq-xrx200-avm_fritz7412-initramfs-kernel.bin

Es dauert ca. 1 Minute, bis die Fritz!Box durchgestartet ist und im 
*Terminal 3* der Ping erfolgreich ist. (Durch den Reboot pingt es noch 
kurz in Terminal 2, nicht erschrecken.)

Hat das nicht geklappt, dann den Vorgang noch einmal durchführen: 
Ausschalten -> Einschalten -> script ausführen, wie oben beschrieben

Test ob erfolgreich
-------------------

Im *Terminal 1* mit der Fritz!Box verbinden

.. code-block:: none

   ssh root@192.168.1.1

Der Login sollte ohne Passwort funktionieren, anschließend wieder 
ausloggen (*<STRG>-<D>* oder *exit*).

Zweiter Flash: Freifunk-Firmware installieren
---------------------------------------------

Die Freifunk-Firmware auf den Router installieren und dazu in *Terminal 
1* folgendes eingeben:

.. code-block:: none

   scp gluon-ffbs-next-v2020.2.2.2-ffbs-next-202103281243-parker_beta-avm-fritz-box-7412-sysupgrade.bin 192.168.1.1:/tmp

   ssh root@192.168.1.1

   sysinstall /tmp/gluon-ffbs-next-v2020.2.2.2-ffbs-next-202103281243-parker_beta-avm-fritz-box-7412-sysupgrade.bin

Freifunk konfigurieren
----------------------

Nun kann wie gehabt über [[http://192.168.1.1]] die Konfiguration erfolgen.

Troubleshooting: Wenn es einfach nicht klappt
---------------------------------------------

Es kann vorkommen, dass nach dem reboot wieder die Orginal-Firmware zu 
sehen ist. Dann kann folgendes helfen:

* Fritz!Box einschalten
* in *Terminal 1* mit *ftp 192.168.1.1* mit der Fritz!Box verbinden, 
sobald in *Terminal 2* der Ping funktioniert
* Benutzer: adam2
* Passwort: adam2
* Eingabe von *quote SETENV linux_fs_start 0*
* Fritz!Box neu starten und mit dem Flashen (s.o.) beginnen

Dadurch wird die richtige Boot-Partition ausgewählt.

Tips und Tricks
---------------

Auto-Vervollständigung über die TAB-Taste
.........................................

Wer Linux noch nicht genutzt hat, kennt es vielleicht nicht. Aber es 
macht das Leben unwahrscheinlich einfach, die TAB-Taste in der Shell.

Beispiel: der *sysinstall*-Befehl. Es ist ziemlich mühsam, das ganze 
*gluon-ffbs-next-v2020.2.2.2-ffbs-next-202103281243-parker_beta-avm-fritz-box-7412-sysupgrade.bin* 
einzutippen. Das geht dann viel einfacher über:

*sysinstall /tmp/gl* und nun einmal die TAB-Taste drücken. Da es keine 
weitere Datei in dem Verzeichnis */tmp/* gibt, wird der Rest einfach 
ersetzt.

Ausschalten der nervigen key-Fehler
...................................

Wenn man öfters Router flashed, dann kommt bei der Verbindung via SSH 
ein *Host-Key-Exchange-Error* und man muss den Host-Identifier manuell 
löschen. Das nervt mit der Zeit.

Hier hilft das Anlegen einer *~/.ssh/config* Datei mit folgendem Inhalt:

.. code-block:: none

   Host neu
      User root
      Hostname 192.168.1.1
      IdentityFile .ssh/id_rsa_ff_router
      StrictHostKeyChecking no
      LogLevel ERROR
      UserKnownHostsFile /dev/null

Daduch vereinfachen sich die Befehle von oben ein wenig. aus 
*192.168.1.1* wird *neu*. Ein Paar Beispiele:

.. code-block:: none

   ## vorher
   ssh root@192.168.1.1
   
   ## nachher
   ssh neu
   
   ## vorher
   scp <FIRMWAREFILE> 192.168.1.1:/tmp
   
   ## nachher
   scp <FIRMWAREFILE> neu:/tmp